Gesehen im Theater: Hans Fallada „Der Trinker“

Standard

PTDC0058Der fabelhafte Samuel Finzi im Maxim-Gorki-Theater! Welch ein Ereignis!

Derzeit spielt er in Berlin im „Trinker“ von Hans Fallada unter der Regie von Sebastian Hartmann. Die Premiere war am 4. Februar 2012.

Gezeigt wird, wie auch im gleichnamigen Roman, der Verfall eines Menschen. Aus dem harmlosen Gläschen Alkohol zum Anstoßen wird tägliche Gewohnheit, später Gier. Das Bedauern wird zu kleinen Ausflüchten, die wachsen zu großen Lügen. Das soziale Leben bricht zusammen.

Auf der Bühne stehen zwei Schauspieler und ein Musiker. In Dialogen untereinander oder mit dem Publikum oder mit dem eigenen Gewissen und  in Monologen, die sich mehr und mehr auflösen, wird das Elend sichtbar. Die Person des Trinkers ist nicht klar auszumachen.  Sind es alle drei dort vorn? Oder spricht der Trinker mit seinem personifizierten Gewissen und ist der Musiker zynischer Begleiter des Absturzes? Das Geschehen auf der Bühne fordert physisch enorm. Nicht jeder im Publikum mag diese gewaltigen Ausbrüche tragen, einige (wenige) Besucher verlassen die Vorstellung. Die kraftvolle Imagination hält die Zuschauer zwei Stunden lang gefangen, stößt sie gleichzeitig von sich.

Ohne von den Verfilmungen zu wissen – die freundliche Wikipedia listet zwei Verfilmungen auf: 1967 und 1995, letztere mit Harald Juhnke in der Hauptrolle (Drehbuch Ulrich Plenzdorf!) – erinnerte mich der irrsinnige Furor Samuel Finzis an Harald Juhnke. Nicht unbedingt wegen der Thematik, sondern von der Suggestionskraft, die von beiden ausgeht.

Das nächste Mal am 25. Januar 2013 im Maxim Gorki-Theater Berlin.

Advertisements

»

  1. Was für eine schöne Besprechung. Wer dort noch nicht war, unbedingt ansehen. Und das sage ich nicht nur als Samuel Finzi Fan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s