Go to the Winners – Preisverleihung!

Standard

Zeilenzaubers-JuryarbeitBild: fantaghiroArt

We are ready, folks! The winners had been determined. Now I’m preparing the address and assign the awards for the award’s ceremony in Berlin.

Die Arbeit ist getan, alle Beiträge des 3. ZeilenZauber-Schreibwettbewerbs sind gelesen und bewertet worden, jeweils von mindestens zwei Erwachsenen und mehreren Kinder der Internationalen Jury. Nun gilt es: die Besten mögen gewinnen!

Die ehrenvolle Preisverleihung findet am Dienstag, den 21. Juni 2016, 15 Uhr, in der Aula des Rosa-Luxemburg-Gymnasiums Berlin, statt.

PS: Ich schreibe noch die Rede und bestimme, welches Buch ab morgen welchem Preisträger oder welcher Preisträgerin gehören wird! Aufregend! (Was ziehe ich an???)

Advertisements

»

    • hähä, hab ich gar nicht nötig 😉 ich hatte ein oberteil mit türkisblauen kreisen an, etwas psychedelisch, damit habe ich die massen hypnotisiert – immerhin kamen 120 gäste! 😉

      • merci! war eine richtige show, mit musik und theater, gedichten und geschichtenanfängen. und viel applaus und lachende gesichter. hach.

      • autsch, ich bin ja sooo altmodisch und habe den film letzte woche zum entwickeln gegeben. mal schauen, ob die fotos was geworden sind, der saal war abgedunkelt und der reichweite vom blitz traue ich nicht ganz. drück die daumen!

      • Da ist dann wenigstens noch diese Spannung da ‚Hu, hoffentlich wird’s was‘.
        Ich kenne das von meiner Digicam auch noch ein wenig, weil das Vorschau-Display winzig ist und die Cam nach etwa fünf Bildern ihre Schärfe verliert (d.h. ab Bild 6 ist alles unscharfer Farbtupfer-Mist). Sieht man aber immer erst am PC. Bis dahin hält sich die Spannung 😀
        Mit dem Smartphone irgendwo draufziehen ist doch langweilig 😉

      • ja, das stimmt, spannend ist es immer 😉 und meine handykamera benötigt immer optimale lichtverhältnisse…
        aber deine kamera scheint ja ne richtige diva zu sein! tsts. vielleicht sollte ich das nächste mal eine illustratorin bestellen, so wie früher bei den gerichtsreportagen, kennst du die noch? gute nacht, a

      • Ja, die bei Öffentlichkeitsausgeschlossenen Verhandlungen solche Ölbilder vom Angeklagten machen? Das hätte dann aber bei einer Lesung deinerseits so ein Geschmäckle 😉

      • Bei näherer Betrachtung hast Du natürlich recht… Aber weißt ja, Hauptsache, man ist in der Presse, ob positiv oder negativ 😉 (nee, nee!)

  1. Pingback: Kaffeehaus-Zeit | andreamaluga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s