Weihnachtsempfehlung 2019: Diana Hillebrands „Zuhause im Café – unterwegs“

Standard

Kaffehausbuch Diana Normalerweise gehe ein- bis zweimal pro Woche ins Kaffeehaus, meistens „dienstlich“, um dort meine Kurzgeschichten zu schreiben und für meine Romane zu recherchieren. Ich kann mir kein Büro leisten, daher schreibe ich gerne in Cafés, ich mag die Geselligkeit dort und das Gefühl von Zuhausesein. Ich habe eine Handvoll Lieblingscafés in Berlin, im Kaffehaus „Schön und gut“ kann man sogar meine Kurzgeschichten lesen, die ich geschrieben habe 😉 Mir sind neben der Qualität der Produkte vor allem die Mitarbeiter in einem Café wichtig. Dass man einen Plausch über den Tellerrand hinaus führen und vielleicht auch Glück und Unglück teilen kann.

Was liegt also näher für eine Autorin, als sich für Kaffeehäuser zu interessieren? Zwar liegen die „koffeeinhaltigen Ausflüge rund um München“ nicht ganz in meiner Nähe, doch das Buch von Diana Hillebrand „Zuhause im Café – unterwegs“ lockt mich immer wieder in den Süden der Republik.  Schon das Cover gefällt mir richtig gut und lädt geradezu dazu ein, die vorgestellten Kaffeehäuser der Reihe nach zu besuchen. Vor allem die Mischung der unterschiedlichen Kaffeehäuser ist wunderbar, von modern bis verspielt, die Besonderheiten hat die Autorin gut herausgekitzelt.  Die wunderschönen Fotos sind sehr aussagekräftig und machen Appetit auf Käffchen und Kuchen. Doch auch die kleinen Geschichten hinter dem Tresen wirken äußerst sympathisch und schaffen Nähe zu den Kaffeehausbesitzern. Wunderbare Porträts sind somit entstanden, sehr liebevoll  in Szene gesetzt, so dass ich am liebsten gleich morgen dorthin fahren möchte. Die Centro Kaffeebar in Garmisch-Partenkirchen scheint ja der Knaller zu sein mit dem selbstgemachten Eierlikör. Da muss ich auf jeden Fall hin 😉  Auch das Café Käthe und das Café im Süden wirken besonders einladend. Die Rezepte, den Besitzern entlockt, sind recht einfach gehalten, so dass ich das Gefühl habe, selbst alles ausprobieren zu können. Ich werde mal mit dem Eierlikör anfangen 😉

Das Buch „Zuhause im Café – unterwegs“ von Diana Hillebrand habe ich bei ihrer Leserunde auf lovelybooks gewonnen. Es war eine große Überraschung, die Kaffeebohnen im Buch-Paket rascheln zu hören. Ich habe sie in ein Glas gefüllt und ein Teelicht hineingestellt, nun duftet die ganze Küche nach Kaffee. Das Buch kam genau richtig, jetzt, da die dunkle Jahreszeit anbricht, brauche ich etwas Herzerwärmendes. Vielen Dank!!!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s