Lady in red – Bookfair Leipzig 2017: SiebensachenSonntag von der Leipziger Buchmesse 2017 (Teil Eins – Alles in Rot)

Standard

Called by Frau Liebe recommended by nähmarie, I would like follow this idea: In contrast to serious themes I present 7 pictures from 7 things, which I touched with my own hands at sunday. Imitation desired!Today you can participate in a lottery drawing!

Ausgerufen von Frau Liebe, weiter empfohlen von nähmarie, schließe ich mich gern dem SiebensachenSonntag an. Zuweilen wird es ab jetzt auch hier 7 Bilder von 7 Sachen zu sehen geben, für die ich sonntags  meine  Hände brauchte. Sozusagen als Pendant zur vielen geistigen Aktivität, die auf meinem blog geboten wird. Nachahmer erwünscht!

AndreaLet’s go zu the Bookfair Leipzig / Germany 2017! My Slogan: „To think endangered stupidity“ 😉

Auf zu großen Taten! Ich bin auf dem Weg zur Autorenrunde der Buchmesse Leipzig 2017. Mein Motto des Tages: „Denken gefährdet die Dummheit“ 😉

Denken gefährdet

KuchenautoAll my pictures was red, I don’t no why 😉 The coffee car and the tent for literary readings.

Vorher eine kleine Stärkung am roten Dreirad-Auto. Warum meine Bilder alle rot waren, weiß ich auch nicht so genau, hihi. Das Lesezelt ist noch verwaist und wartet auf die Zuhörer.

Lesezelt

Luther MosaikThe reformer Martin Luther at the publishers stand „Mosaik“. Überall „lutherte“ es, so auch am Stand des Mosaik-Verlages, an dem Martin Luthers Reformation gedacht wurde.

A warm Welcome for Author’s meeting from the excellent Author Sebastian Fitzek. Endlich angekommen, der großartige Autor Sebastian Fitzek spricht freundliche Begrüßungsworte in der Leipziger Autorenrunde. (Da blitzt nur ein roter Sessel vor.)

Sebastian Fitzek

 

 

And here I present the last one, additional foto from the hotel cat in front of the red-white-dotted bag.

Und weil so schönes Wetter war und Buchmesse, gibt es noch ein Extra-Bild: Die Hotelkatze vor rot-weiß gepunkteter Tasche am Abend. Bald gibt’s noch einen blauen Leipziger Buchmesse-Beitrag 😉

Hotelkatze

Advertisements

Mein erstes Mal: Leipziger Buchmesse 2016

Standard

PTDC1727First time of my life I visited the very famous book convention in Leipzig, Germany. Now I’m influenced 😉 It was a really pilgrimage, young and old people came for 4 days in this nice Saxonian city. In this year pilgered exhibitors from 42 countries and 260.000 visitors… Since 400 (!) years they have this book convention in Leipzig! I liked the wonderful atmosphere and the special offers. And I’ll be back 😉

Das erste Mal in meinem schönen Leben bin ich zur alljährlich im März stattfindenden Leipziger Buchmesse gefahren. Ich weiß auch nicht, warum ich es vorher nie getan habe, aber nun bin ich infiziert! Was soll ich sagen? Es fühlte sich an wie eine Pilgerreise, Jung und Alt, insgesamt 260 000 Besucher, schwebte durch die heiligen Messehallen und frönte dem Lieblingshobby: Lesen! So wie seit ungelogen  und sagenhaften 400 Jahren! Diesmal kamen die Aussteller aus 42 Ländern, die Atmosphäre war unglaublich.

Es lebe das Buch!

PTDC1834Die Ausbeute nach 7 Stunden: zwei Riesentaschen voller Bücher, Lesezeichen, Notizbücher, Kugelschreiber…, ein Katzenkissen, viele müde Füße und glückliche Gesichter!PTDC1833Und im nächsten Leben werde ich Halleninspektor bei der Leipziger Buchmesse und kann mir alles von oben begucken 😉PTDC1791

Lady in blue – Bookfair Leipzig 2017 Buchmesse und SiebensachenSonntag (Teil 2 Alles – in Blau)

Standard

Called by Frau Liebe recommended by nähmarie, I would like follow this idea: In contrast to serious themes I present 7 pictures from 7 things, which I touched with my own hands at sunday. Imitation desired!

Ausgerufen von Frau Liebe, weiter empfohlen von nähmarie, schließe ich mich gern dem SiebensachenSonntag an. Zuweilen wird es ab jetzt auch hier 7 Bilder von 7 Sachen zu sehen geben, für die ich sonntags  meine  Hände brauchte oder die am Sonntag entstanden sind. Sozusagen als Pendant zur vielen geistigen Aktivität, die auf meinem blog geboten wird. Nachahmer erwünscht!

Here we have the Bookfair Leipziger Buchmesse 2017 in blue. The red one was here. Das ist der blaue Artikel zum Rückblick auf die Leipziger Buchmesse 2017, den roten gibt es hier zu sehen 😉

Matthias, „Albino“ publisher’s  lector and I with light blue hairs and ears 😉 Ich fang mal mit dem letzten Bild an, das geknipst wurde: wir sind nach zwei Tagen nämlich sooo müde, Matthias vom Albino-Verlag und ich. Deshalb sind mir hellblaue Ohren gewachsen und ihm hellblaue Haare 😉Superhelden.PG.JPGSo much superheroes in front of blue sky. Without me – why?? Hier sind nun lauter Superhelden versammelt, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Seltsamerweise bin ich nicht auf dem Plakat zu sehen…

Anke Gasch and II’m proudly present the wonderful editor-in-chief Anke Gasch (Author’s Journal „Federwelt“) in which my first paper is published. Mein blaues Teilnehmerband für die Autorenrunde muss genügen, um in diesem blauen Beitrag zu erscheinen 😉 Denn die wunderbare Anke Gasch, Chefredakteurin der Fachzeitschrift für Autoren und Autorinnen „Federwelt“, ist seit dem Erscheinen meines Artikels ebendort meine Lektoratsheldin, sehr einfühlsam und empfehlenswert. Vielen Dank!

A company car from Federal Office for Magical Creatures. Das Bundesamt für magische Wesen wurde auf der Leipziger Buchmesse auch gesichtet. Ich sollte wegen meines Magister Adventus mal vorsprechen 😉Bundesamt.JPGRenee Holler.JPGI visited reading from the children’s book author Renée Holler. Eine Buchlesung konnte ich auch besuchen, und zwar die von der erfolgreichen Kinderbuchautorin Renée Holler, die zu Recherchezwecken auch schon mal nachts ohne Taschenlampe und allein auf einem Friedhof herum geistert 😉 Demnächst gibt es auf meinem blog eine Buchbesprechung zu ihrem letzten Titel.Kuschelkatzen.JPGNowhere blue – but very cute kitties ❤ Nun bin ich in der Bredouille, weit und breit kein blau zu sehen auf dem Kuschelwuschel-Foto. Dafür süüüüße Katzen. (Die gab’s auf der parallel stattfindenen Mangamesse zu kaufen.) Verzeiht mir 😉Stefanie Leo.JPGStefanie Leo is the founder and operator of fine website „Bücherkinder“. Als letztes eine Wildkatze mit Frau Stefanie Leo, meiner persönlichen Bücherheldin, die die Webseite Bücherkinder gegründet hat. Auch wenig blau im Bild. Dafür rote Schuhe, auch nicht zu sehen. Ach, ich lass es einfach.

Bye bye, Bookfair Leipzig! See you next March with my Writing Class’s children from ZeilenZauber;-)  Tschüß, Leipziger Buchmesse!! Im nächsten Jahr wieder, ganz bestimmt! Und ich bringe meine Schreibwerkstattskinder vom ZeilenZauber mit, versprochen.

 

 

Leiziger Buchmesse 2016 -Was sonst noch so los war

Standard

Many impressions of Book Fair in Leipzig 2016: vintage printing press, new graphic novels, a tired publisher, an happy winner in the categorie Radio Drama and an International Ping-Pong Competition. Welcome Book Fair in 2017!

Einige Impressionen von der Leipziger Buchmesse: Ein Buchdrucker wie zu Luthers Zeiten.PTDC1755Eine junge Leserin informiert sich über das neue Angebot Graphic Novels.PTDC1781Ein müder, aber bestens gelaunter Verleger freut sich über die erfolgreiche Messe.PTDC1784Der mdr-Kinderhörspielpreis der Leipziger Buchmesse 2016 ging an Robert Schoen. Er wurde für sein Hörspiel „Opa Ottos Wunderwagen“ ausgezeichnet.PTDC1779Zum Fitbleiben in den Pausen hat sich die Kunsthochschule Berlin-Weißensee ein Internationales Tischtennisturnier einfallen lassen 😉PTDC1744Und nächstes Jahr wird es wieder heißen:PTDC1732Wir sehen uns!

 

Blogparade: Liebster blog-Award

Standard

liebsterawardAmazingly it happened: my blog is nominated to the so-called Liebsten Award by the blog „Bettinas Welt“. According to the rules I have to answer the following questions:

1. What is the topic of your blog? Main topic of my blog is literature in general: I presented by own texts, visualized my readings by fotos, reported the wrting contest and reviewed books or films.

2. How did you contacted the readers of your blog? At first, I contacted my friends but later I was in contact to other bloggers.

3. Which topics are skipped in your blog? politics and sex

4. How did you reconcile your blog and your family? I used my blog as diary trying to inspire other people for literature. But it is mainly working time.

5. Did you joined the campaign „Blogger schenken Lesefreude“? I like this campaign and took part thrice.

Did you trust a book store? (in case of yes, please recommend them) I’m liking some book store. In particular one of my favourite book store is BuchDisko Berlin specializing on books about theatre.

6. How important are book fairs for you? This year I plan to join the book fair in Leipzig ofr the first time.

 7. Are there any breaks in your blog because of holiday? Usually I’m producing drafts of the posts and completed it during the holidays.

8. If you like a post in a blog, did you share it on facebok, twitter etc.? I did it and will repeat it.

9. What did you prefer: printed books, e-books or audio books? Definitely printed books. I start sleeping while hearing a audio book. And I used mainly e-books in my work.

Now I have to nominate other blogs. These 6 blogs (see below) have to answer the following questions for me: Are you able to live without your blog? Because of your blog writing, did your view on life has changed? What are your favoured topics in your blog? Did you volunteers one’s time and tell it on the blog? What inspires you? Have you a special offer for kids? How important are fotos or videos on your blog? Where did you wrote your posts at home, in a chair, in the train…? Did you keep in mind your readers if you are writing a post? Because of your blog, did you knew new people and met them in real life?

Donnerwetter, jetzt isses mir auch passiert! Bettina von „Bettinas Welt“ gefiel mein blog so sehr, dass sie findet, der Rest der Welt sollte darauf aufmerksam gemacht werden. Deshalb hat sie mich für den Liebsten Award nominiert. Das finde ich natürlich wunderbar!

Bettinas Fragen lauten:

1. Um was geht es in Deinem Blog?

Literatur im Allgemeinen und Besonderen, in allen Facetten. Ich dokumentiere den Fortschritt meiner Texte, halte meine Lesungen in Bildern fest und berichte von den ZeilenZauber-Schreibkursen, die ich leite. Nicht zu vergessen der ZeilenZauber-Schreibwettbewerb für Kinder, den ich jährlich ehrenamtlich mit Hilfe vieler Freunde ausrichte. Es gibt Informationen über Berlin, Kulturtipps, Rezensionen. In der Gedenkminute erinnere ich an Personen und Ereignisse der Literaturwelt.

2. Wo hast du Deine Leser gesucht? Hast Du sie direkt angesprochen?

Natürlich mussten erst einmal meine Freunde ran, aber das macht wohl jeder so?! Aber da nicht viele von ihnen bloggen und nichts damit anzufangen wissen, war das Potential recht schnell erschöpft. Ich versuche, mich mit Anderen zu vernetzen und interessante kostenlose Angebote zu geben, wie z.B. die Versunkenen Schätze oder Kulturtipps, um neue Follower zu finden. Für die Vernetzung sind natürlich gemeinsame Aktionen wie der „Liebste Award“ geradezu prädestiniert.

3. Welche Themen oder Dinge würde man nie auf Deinem Blog finden?

Politik, Sex.

4. Wie bekommst Du Familie und den Blog unter einen Hut?

Ich nutze das Bloggen tatsächlich als Tagebuch meiner Aktivitäten, da wir Kopfmenschen ja selten auf ein Produkt klopfen und sagen können: Hab ich gemacht! Es ist also für mich selbst nützlich, aber natürlich hoffe ich idealistischerweise auch, andere für die Literatur zu begeistern. Daher ist das Führen des blogs für mich Arbeitszeit, auch wenn diese oft am Abend stattfindet.

5. Machst Du mit bei “Blogger schenken Lesefreude”? Was hältst du von der Aktion?

Ich habe schon dreimal bei der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ mitgemacht und freue mich schon aufs nächste Mal. Ich finde es großartig, wie viele Blogger teilnehmen und Bücher verschenken, dass Verlage Bücher spenden und eine große Zahl an Lesern angesprochen wird. Ich selbst hatte auch schon zweimal Glück und gewann Bücher 😉

6. Hast Du eine Buchhandlung Deines Vertrauens? Wenn ja, stelle sie bitte kurz vor.

Ich mag mehrere Buchhandlungen sehr gern. Am meisten verbindet mich mit den drei nachfolgenden Buchhandlungen, die mich seit Jahren mit Bücherspenden für meine ZeilenZauber-Schreibwettbewerbe unterstützen. Der BuchSegler, der sich auf Kinderliteratur konzentriert und PankeBuch, die mit den Nordischen Botschaften kooperiert. Besonders gefällt mir die BuchDisko Berlin, die  sich auf Theaterliteratur spezialisiert hat. Natürlich kann man dort jederzeit alle Bücher der Welt bestellen und bekommt sie in Windeseile geliefert. Ich finde die Buchhandlung sehr modern und gemütlich, die regelmäßigen Veranstaltungen sind anspruchsvoll und ich durfte selbst auch schon eine Lesung nach meinen Wünschen gestalten.

7. Wie wichtig sind Dir Buchmessen?

Ha, ganz heiße Frage. Denn in diesem Jahr habe ich zum ersten Mal die Leipziger Buchmesse besucht, um ALLE ( 😉 ) meine netten Bloggerkollegen zu treffen. Das blieb natürlich ein Traum, denn um das hinzukriegen hätte es einer Zeitmaschine bedurft… Dennoch blieb genügend Zeit, um Verleger zu sprechen und Veranstaltungen zu besuchen.

8. Gibt es auf deinem Blog sogenannte Blogpausen? Zum Beispiel, wenn Du im Urlaub bist? Oder zu festen Jahreszeiten?

Nö, ich versuche, genügend Entwürfe in petto zu haben, um keine Lücken zu haben. Ich weiß auch nicht, warum ich diesen Ehrgeiz habe. Aber bisher sind mir immer genügend Themen eingefallen.

9. Teilst Du, wenn Dir ein Beitrag von jemand anders gut gefällt, diesen auch auf Facebook, Twitter oder rebloggst ihn?

Hab ich schon gemacht, sollte ich wiederholen. Bei Fb oder auf dem blog.

10. Was bevorzugst Du? E-book, gedrucktes Buch oder Hörbuch?

Gedrucktes Buch, eindeutig. Bei Hörbüchern schlafe ich ein und e-books sind für mich Arbeitsmittel, da lese ich Fachliteratur, jedoch keine Belletristik.

Und nun habe ich 5+1 blogs herausgesucht, die ich für den Liebsten Award nominiere:

Annette Swoboda

1 thing to do

kiezcolours

märchenbuchblog

hafensonne

und in eigener Sache 😉 : ZeilenZauber

Meine Fragen an Euch lauten:

  1. Könntest Du ohne Dein blog leben? 😉
  2. Hat sich die Sicht auf das Leben durch das Bloggen verändert?
  3. Worüber bloggst Du am liebsten?
  4. Tust Du Gutes (z.B. ein Ehrenamt) und teilst es in Deinem blog mit?
  5. Woher erhältst Du die Inspiration für die Artikel?
  6. Hast Du ein spezielles Angebot für Kinder?
  7. Wie wichtig sind Fotos oder Videos in Deinen Artikeln?
  8. Wo schreibst Du Deine Artikel, zu Hause im Sessel oder in der Bahn…?
  9. Hast Du Deinen Leserkreis vor Augen, wenn Du bloggst?
  10. Hast Du durch das Bloggen neue Leute kennen gelernt und im „echten“ Leben getroffen?

Freundlicherweise hat Irmgard Rahn die Regeln des Preises Liebster Award recherchiert, auf die ich mich beziehe:

1. Acknowledge the blog who nominated you and display the award
2. Answer 10 questions that the blogger gives you
3. Give 10 random facts about yourself
4. Nominate 3-10 blogs with under 200 followers.
5. Notify the bloggers that you have nominated them.
6. Give them 10 questions to answer.

Bettina schrieb:

„Regeln des “Liebster Award”
* Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in deinem Beitrag.
* Beantworte die 10 Fragen, die der Nominierende dir stellte.
* Nominiere bis zu 10 weitere Blogger_innen für den Liebster Award.
* Stelle eine neue Liste mit 10 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
* Schreibe diese Regeln in deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.
* Informiere deine nominierten Blogger_innen über die Nominierung und deinen Artikel.

Es gibt zum Liebster-Award auch kritische Stimmen, die diesen als Spam bzw. als Kettenbrief empfinden. Deswegen ist es auch völlig in Ordnung für mich, wenn die von mir Nominierten nicht am Blogaward teilnehmen wollen 🙂. Ich finde die Kritik zwar zum einen berechtigt, zum anderen finde ich es für kleinere Blogs doch auch eine Möglichkeit, sich zu vernetzen und vielleicht auch auf neue Blogs aufmerksam zu werden.“

ZeilenZauberSchreibkurse & Schreibwettbewerbe

Standard

28. Juni 2018

13 Uhr Feierliche Preisverleihung des 5. ZeilenZauber Schreibwettbewerbs 2018 in der Aula des Rosa-Luxemburg-Gymnasiums, Kissingenstraße 12, Berlin-Pankow (Nähe Bahnhof Pankow)

Frühjahr 2018 Eröffnung des ZeilenZauber-Schreibwettbewerbs 2018

„An der Grenze der Raumzeit – A tribute to Carl H. Brans“ Astrophysikalischer Vortrag und eine Hommage an einen großen Physiker, teilweise basierend auf den Fragen der ZeilenZauberKinder

25. November 2017 Besuch der BuchBerlin-Messe mit den ZeilenZauberern

November 2017 bis Juni 2018

ZeilenZaubers Meisterkurs (ab 12 J.)

 11 bis 14 Uhr zweimal monatlich sonnabends (die genauen Termine werden Ende September bekannt gegeben) in Berlin-Pankow, so wir nicht die Berlin-BuchMesse, die BERLINALE oder die Leipziger Buchmesse besuchen 😉

Termine:

17. November 2017:  (Freitag! Lesung zum Bundesweiten Vorlesetag)

25. November 2017 Berlin-BuchMesse

9. und 16. Dezember 2017

13. und 27. Januar 2017

17. und 24. Februar 2018 BERLINALE

10. und 17. März 2018 Leipziger Buchmesse

14. und 21. April 2018

5. und 26. Mai 2018

16. und 28. Juni (Donnerstag!) ZeilenZauber-Schreibwettbewerb Preisverleihung

17. November 2017

17 Uhr im MARKASIT, Floratraße 57 B in 13187 Berlin-Pankow: Lesung des ZeilenZaubers zum Bundesweiten Vorlesetag

30. Oktober bis 3. November 2017 ZeilenZaubers Erste Herbstakademie 

täglich 10 bis 15.30 Uhr ZeilenZaubers Herbstakademie für Kinder zwischen 10 und 15 in Berlin

Anmeldung unter andrea.maluga (et) alice-dsl.net

6. September 2017 bis Juni 2018 ZeilenZaubers Grundschulkurs

immer mittwochs zwischen 14.45 und 15.30 Uhr

29. Juni 2017 Feierliche Preisverleihung

15 Uhr Feierliche Preisverleihung des 4. ZeilenZauber-Schreibwettbewerbs 2017 in der Aula des Rosa-Luxemburg-Gymnasiums, Kissingenstraße 12, Berlin-Pankow (Nähe Bahnhof Pankow) – für alle Interessierten 😉

3. Juni und 8. Juli 2017 Jury-Spezialkurs

10.30 bis 13.30 Uhr: Jury-Spezialkurs zum ZeilenZauber-Schreibwettbewerb

1. Mai 2017

Annahmeschluss des 4. ZeilenZauber-Schreibwettbewerbs 2017

5. November 2016 bis 20. Mai 2017 ZeilenZaubers Winter-Schreibkurs

Voranmeldung jederzeit möglich. Weitere Informationen und unter andrea.maluga(et)alice-dsl.net

Termine: 12. und 19. November 2016, 3. und 17. Dezember 2016, 7. und 21. Januar 2017, 11. und 25. Februar 2017, 4. und 18. März 2017, 1. und 21. April 2017. 6. und 20. Mai

Ort: Alt-Pankow, Berlin

September 2016 bis Juli 2017 ZeilenZaubers Schulkurs

21. Juni 2016 Feierliche Preisverleihung 

15 Uhr Feierliche Preisverleihung des 3. ZeilenZauber Schreibwettbewerbs 2016 in der Aula des Rosa-Luxemburg-Gymnasiums, Kissingenstraße 12, Berlin-Pankow (Nähe Bahnhof Pankow)

1. Mai 2016

Annahmeschluss des 3. ZeilenZauber Schreibwettbewerbs zum Thema „Zeit“

23. April, Achtung, geändert: 28. Mai und 18. Juni 2016

Jury-SpezialKurs, jeweils von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr

13. Februar 2016

8.30 Uhr ZeilenZaubers Winterschreibkurs on tour: Besuch des Internationalen Filmfestivals BERLINALE

9. Januar 2016 Eröffnung des ZeilenZauber-Schreibwettbewerbs mit einem astrophysikalischen Vortrag

11 Uhr in der Logopädischen Praxis Wolfshagener Strasse 72: „Sternenhimmel, Schwarze Löcher und die Suche nach der Zeit“ Astrophysikalischer Vortrag, basierend auf den Fragen der ZeilenZauberKinder

November 2015 bis März 2016 ZeilenZaubers Winter-Schreibkurs

Termine: 14.11.2015, 28.11.2015, 5.12.2015, 19.12.2015, 9.1.2016, 23.1.2016,  13.2.2016 – Besuch der BERLINALE!, 27.2.2016, 12.3.2016 (Der Abschlusstermin am 19. März 2016 findet andernorts statt, Ort wird rechtzeitig bekanntgegeben – Überraschung!!)

10.30 bis 12.30 Uhr  in den Räumen der Logopädischen Praxis Daniela Dinter in der Wolfshagener Strasse 72 in Berlin-Pankow (nahe S-und U-Bahnhof Pankow).

Zweimal monatlich biete ich jeweils eine Doppelstunde für Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren an. Hauptaugenmerk des Projekts wird einerseits auf dem Problem der Recherchearbeit eines Autors sowie der Teilnahme am ZeilenZauberSchreibwettbewerb 2016 liegen, andererseits widmen wir uns allen Fragen rund ums Schreiben, Lesen und Präsentieren von Texten.

Aber natürlich finden auch Eure Wünsche und Vorschläge Beachtung.

Voranmeldung jederzeit möglich. Weitere Informationen unter andrea.maluga(et)alice-dsl.net

16. September 2015 Beginn ZeilenZauber-SchulKurs

12. Juli 2015

ZeilenZauber gestaltet einen Kindergeburtstag! Ab jetzt öfter!

16. Juni 2015

16 bis 17.30 Uhr Preisverleihung des 2. ZeilenZauber Schreibwettbewerbs 2015 in der Aula des Rosa-Luxemburg-Gymnasiums, Kissingenstraße 12, Berlin-Pankow (Nähe Bahnhof Pankow)

15. Mai 2015

Annahmeschluss des 2. ZeilenZauber-Schreibwettbewerbs 2015 zum Thema „Frieden“! Mitmachbedingungen hier

14. Februar 2015

10 Uhr BERLINALE-Besuch des ZeilenZauber-Winterkurses im Filmtheater Friedrichshain „Das himmlische Kamel“

10. Januar bis 21. März 2015

ZeilenZauber Winter-Schreibkurs

10. und 24. Januar, 14. und 28. Februar, 14. und 21. März 2015,

10.30 bis 12.00 Uhr  in den Räumen der Logopädischen Praxis Daniela Dinter in der Wolfshagener Strasse 72 in Berlin-Pankow (nahe S-und U-Bahnhof Pankow).

Zweimal monatlich biete ich jeweils eine Doppelstunde für Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren an. Hauptaugenmerk des Projekts wird auf der Teilnahme am ZeilenZauberSchreibwettbewerb 2015 liegen, aber natürlich finden auch Eure Wünsche und Vorschläge Beachtung. Es gibt noch einige Plätze. Voranmeldung und weitere Informationen unter andrea.maluga(et)alice-dsl.net

15. Dezember 2014

16.30 Uhr Im Rahmen des Schulweihnachtsfestes werden zwei selbst geschriebene Weihnachtsgeschichten der ZeilenZauberKinder zum Vortrag kommen!

23. September 2014

Der ZeilenZauberKurs geht in die nächste Runde! Ich hab schon wieder 1000 neue Ideen!

24. Juni 2014

Feierliche Preisverleihung für die Gewinner des ZeilenZauber-Schreibwettbewerbs 2014.

8. Mai 2014

15-17 Uhr: ZeilenZaubers Schreibbüro beim Schulhoffest:

Hier könnt Ihr Eure Geschichten, Gedichte oder Comics direkt in meine Feder diktieren und am ZeilenZauber-Schreibwettbewerb 2014 zum Thema „Glück“ teilnehmen!

1.-30. April 2014 (Achtung: verlängert bis zum 10. Mai 2014!)

Zeilenzaubers Schreibwettbewerb: Ich veranstalte einen Schreibwettbewerb für Kinder der 4.-6. Klassenstufe. Eine internationale Kinder- und eine Erwachsenenjury bewertet die Geschichten, Gedichte, Glücks-Gedanken oder Comics der Teilnehmer. Und es gibt dank der Sponsoren viele Bücher und andere Preise im Gesamtwert von ca. 600 Euro zu gewinnen! Nähere Informationen hier.

16. Dezember 2013

15-17 Uhr: Schulweihnachten mit den Kindern meiner Schreibwerkstatt: „Zeilenzauber & friends“ lesen weihnachtliche Geschichten in der Aula

1. Dezember (1. Advent) 2013

16 Uhr im Kaffeehaus Milchmanns am S- und U-Bahnhof Berlin-Pankow. Lesung aus meinem brandneuen Krimi für Kinder „Der Turm der blauen Pferde„, mit Musik. Nachlese und Bilder hier.

21. August 2013

Beginn des neuen Zeilenzauberkurses, 3. und 4. Klasse

16. Juni 2013

12.30, 13.30, 14.30, 15.30 und 16.30 Uhr werde ich, Eure Zeilenzauberchefin, zum Langen Tag der STADTNatur in der Botanischen Anlage in Berlin-Pankow lesen.

13. Juni 2013, 14 bis 16 Uhr

Schulhoffest bei den Zeilenzauberern unter dem Motto: „Im Bücherrausch“

9. Mai 2013

Autorenlesung der Berliner Kinderbuchautorin Julia Meumann, die aus ihrem Buch „Das Mädchen mit den langen Zöpfen“ für uns lesen wird. Anschließend ein Gespräch mit der Autorin. Hier steht der blog-Beitrag

1. März 2013

Abgabe unserer gemeinsamen Geschichte für den Schreibwettbewerb zu „Cowboy Klaus“ des Pankower Buchladens „Buchsegler„. Und hier gehts zur Einladung für die Preisverleihung und hier zum Gewinner-blog-Beitrag!!!

7. bis 17. Februar 2013

Geschichten in Filmen: die Berlinale, das große Filmfestival findet in Berlin statt. Ich werde dort sein und berichten! Hier und hier stehen die Beiträge.

31. Januar / 1. Februar 2013

Generalprobe und Premiere des Theaterstückes “ Best-of-Best/Beast-of-Beast-Show, ein Theaterstück über Angeber und Besserwisser“, für das die Zeilenzauberkinder Texte verfasst haben! Hier gibt es eine Kostprobe zu lesen.

23. Dezember 2012

17 Uhr: Lesung der Zeilenzauberin aka Andrea Maluga im Kaffee haus Milchmanns Berlin. Es wird die brandneue Weihnachtsgeschichte um die Abenteuer mit Magister Adventus gegeben!

18. Oktober 2012

Abgabe Eurer Geschichten (entweder bei mir oder Ihr schickt sie selbst ab) für den Geschichtenwettbewerb 2013 von Cornelia Funke. Hier findet Ihr eine Kostprobe eines von den Zeilenzauberkindern eingereichten Beitrages.

5. September 2012

Beginn des Zeilenzauberkurses 2012/13 für Kinder der 3. und 4. Klasse

September 2009 bis Sommer 2010

Start des ZeilenZaubers als Literatur- und Vorleseprojekt

Prosit 2017 – Es möge gelingen

Standard

ptdc0090

Hopefully you all had an excellent start in 2017 with New Year’s pledges. For myself, I plan to write at least 600 words at each working day. Here I will finish a story about E.T. as well rework a story about a time travel, both texts for children between 10 and 12 years. Furthermore I plan to visit the book fairs in Leipzig, Berlin and maybe in Frankfurt. In spring, I will start writing a story about a smartly cat for pre-school kids. I will offer readings for children and adults to reach all fans of Mo and Marie and my other heroes. But more importantly  I need a publisher and try to find one because my drawers brim over with my texts and stories… And last but not least, I will organize again a ZeilenZauber’s writing contest and a ZeilenZauberKurs.

But for now, may all your wishes become true! And do not forget: Reading broadens the mind!

Inzwischen sind sicherlich alle Neigen des vergangenen Jahres geleert und die Feuerwerksreste sind weggeräumt. Noch sind alle voller Hoffnung, dass die guten Vorsätze länger halten als Erdbeereis, das in der Sonne schmilzt.

Ich habe vor, an jedem Arbeitstag 600 Wörter zu schreiben, das sind zwei bis drei Normseiten: für 10- bis 12-Jährige einen Roman mit Außerirdischen zu beenden und einen anderen mit einer Zeitreise zu überarbeiten, die Leipziger und die Berliner Buchmesse und vielleicht die Frankfurter auch zu besuchen. Im Frühling schreibe ich eine Katergeschichte für Vorschulkinder 😉 Lesungen für Kinder und Erwachsene werde ich wieder anbieten, damit Mo und Marie ihre Fans erreichen. Und einen Verlag zu finden wäre langsam auch an der Zeit, die Schublade mit meinen Texten quillt über… Außerdem will ich meine großen und kleinen ZeilenZauberKurskinder miteinander bekannt machen, damit wir noch mehr zaubern können! Demnächst veranstalte wieder einen ZeilenZauber-Schreibwettbewerb, das Thema stelle ich Euch bald vor.

Auf dass alle Wünsche wahr werden, dass Frieden bleibt und Freundschaft hält! Sucht Euch was Schönes, Buntes aus den vielen Möglichkeiten, die sich Euch bieten mögen, aus.

Und nicht vergessen: Lesen bildet!