Archiv der Kategorie: Mörderische Schwestern

7. Griechisch-Deutsches Literaturfestival – ich wurde eingeladen

Standard

Ich habe das große Vergnügen, beim #griechischdeutschesliteraturfestival in Athen meine Kurzgeschichten zu lesen.🦉📚
Ich freue mich schon sehr auf das Land und die Menschen und vor allem auf die zahlreichen AutorInnen, die mit mir reisen. Auf jeden Fall nehme ich ein Notizbuch mit, falls mir auf der #akropolis neue Ideen einfallen.🏛🏟 Mich verbindet mit Griechenland mein Magisterstudium Geschichte, in dem das antike Griechenland ein Schwerpunkt war. Übrigens die einzige Prüfung meines Lebens, bei der ich durchgefallen bin 🤣 (keine Sorge, in der Wiederholung habe ich die Prüfung bravourös bestanden🌹)
Warst Du auch schon mal in #griechenland ?

#autorinnenleben
#bookstagram
#autorenaufinstagram
#lesung
#voyager
#meerjungfrauen
#naturkundemuseumberlin
#hundherumheldenhaft
#athen
#prüfung
#antike
#weißerosenausathen
#eulennachathentragen
#gardensofvostizza

Verlagslesung Periplaneta

Standard

Schon folgt der nächste Streich 😅🤩📕 Wer hat schon was vor am Freitag, den 13.? Na Du!! 19:30 Uhr gehts los mit Vorlesen und Plaudern im Literaturcafé @periplanetaner in der Bornholmer 81A.
Gemeinsam mit meiner lieben Kollegin @laszlo.hartmann.autorin lesen wir aus der Anthologie „Von Abstürzen und Höhenflügen“ und Anderes. Und plaudern aus dem Nähkästchen. Natürlich nur supergeheime Sachen. 😎🤐🤫
Wir lesen am Tresen und geben gerne was von den Getränken ab🍹🍷🥂🍺
Danke an @deborah_b._stone fürs Plakat 🎈und @kapitaen_speckball für mein liebstes Diva-Bild 💋
#autorinnenleben
#bookstagram
#autorenaufinstagram
#lesung
#forumwort
#voyager
#eisvogelundmeerjungfrau
#himmelhochabgrundtief
#tresenlesen
#ausgehtippberlin
#höhenflüge
#freitagderdreizehnte
#sommerlesung

Lesung zum Welttag des Buches 2022

Standard

Es ist vollbracht: der Berliner Kulturort #zimmer16 wurde würdevoll eine Woche lang ins 21. Lebensjahr geleitet. Mit viel Musik, Kindertheater und mir als Vertreterin der schreibenden Zunft. 🎷🎭✒Das Wetter war uns hold und alle haben schön gekichert bei meinen Kurzgeschichten von #handwerkerhannes und #meinlebenmithermann . Schönerweise wurden auch Anthologien gekauft, in denen meine Texte erschienen sind und es macht sooo Spaß mit dem Publikum zu plaudern, das hatte ich sehr vermisst.
Lieben Dank an alle, die extra gekommen sind und die, die zufällig vorbeischlenderten 🎎🎊🎎Und das alles am #welttagdesbuches 📚 Was liest Du gerade?
#autorinnenleben
#bookstagram
#autorenaufinstagram
#lesung
#forumwort
#mörderischeschwestern
#anthologie
#umsonstunddraußen
#präsenzlesung
#geburtstagslesung
#kulturlärm

Waffenkunde No. Eins

Standard

Ungeschminkt und fern der Heimat: als eine der @moerderische_schwestern habe ich bei einem Sportschützen Recherche betrieben und bin nun eine echte Auskennerin in Sachen historische Waffen, Revolver und Polizeipistolen. Ich durfte mit Säbeln rasseln, mich wie ein Sheriff im Wilden Westen fühlen und wie eine Agentin mit versteckter Waffe. Mein Herz schlug höher, als ich eine Smith & Wesson 38 special wie @cagneyandlaceyagain in meinen Händen hielt. Und wusstet Ihr, dass @007 eine deutsche Waffe, nämlich eine Walther PPK benutzt?
Welche/n ErmittlerIn magst Du am meisten?

Silvesterspiel 2021

Standard


Ein letztes Spiel im alten Jahr 🎲 Mögen im Jahr 2022 all Eure Biergläser voll sein und der Garsleib Euch nicht quälen 😂 was das alles mit Grabseil und Bleisarg zu tun hat, weiß ich auch nicht. Aber man könnte einen Krimi draus klöppeln. 📕⚱🔫💰💉⚰🗡💊⏳❤👠💄💍 Einen fabelhaft guten Rutsch ins Neue allüberall 💋 Seid feste gedrückt.

Wenn das Autorinnenstüblein zum Weihnachtspostamt wird ;-)

Standard


Nach gefühlt 7354 Jahren habe ich 2021 endlich mal wieder Weihnachtspostamt gespielt. Noch drei weitere Pakete und ein paar Karten, die nicht auf dem Bild sind. 🎁🌟🎁 Hab ich ewig nicht mehr gemacht. Vor lauter Stress. Aber diesmal: Der Rest der Welt war mir egal, die Zeit blieb stehen und ich habe an die Menschen gedacht, die ich beschenke oder die bei mir Anthologien bestellt haben. Und ein paar Worte geschrieben. Was für ein schönes Gefühl. Verbunden sein. Das wünsche ich Euch. 🎄👼🎅🏽🥂

Lesung LadiesCrimeNight am 7. November 2021

Standard

Na, stark genug für knallharte Krimis? Das könnt Ihr überprüfen, ob Eure Nerven die LadiesCrimeNight aushalten. Die Mörderischen Schwestern Berlin lesen zum Abschluss des stadtweiten Krimimarathons im Gasthaus Max und Moritz in Kreuzberg. Ein Ohrenschmaus der besonderen Art: alle sechs Minuten ertönt ein Schuss und die Autorin wechselt. Ich freue mich, Euch mit zwölf Kolleginnen begrüßen zu dürfen.

Danke an Neustart Kultur.

19 Uhr, 3G

Mörderische Schwestern präsentieren den Frauenkrimitag am 4. September 2021

Standard

Fotocollage: Heidi Ramlow

Lange nix gehört, lange nix passiert. Denkste so. Doch im Hintergrund rotieren die Maschinen, rauchen die Köpfe und rasen die e-mails durch den Äther. Zum Beispiel auch bei den Mörderischen Schwestern, denen ich seit geraumer Zeit angehöre. So kam die Idee in die Welt, einen weiteren Frauenkrimitag zu gestalten, und zwar am 4. September 2021, von 12 Uhr mittags bis Mitternacht. Zur Feier des 25jährigen Jubiläums lesen einige der 50 Berliner Mörderischen Schwestern aus ihren Werken. Insgesamt gehören 600 Schriftstellerinnen, u.a. Ingrid Noll und Nina George, zur größten europäischen Krimivereinigung für Frauen.

Das Programm wird vielfältig, neben den Lesungen wird der Kriminalist und Buchautor Manfred Lukaschewski im Kreuzverhör Rede und Antwort stehen. Am späten Abend gibt es einen Ladies Crime Slam, bei dem ich auch mitmache, und eine Tombola. Ein Büchertisch lädt zum Stöbern ein und die Autorinnen geben gerne Auskunft bei einem Gläschen Wein zum Beispiel 😉

Musikalischen Rechtsbeistand gibt es von Katharina Micada (Singende Säge) und Diana Tobien (Piano)

Wo: im ehemaligen Frauengefängnis, Söhtstraße 7, Berlin-Lichterfelde

Eintritt: Tagesticket 25,- Euro, Halbtagsticket bis 19:00 Uhr: 15,- Euro

20:00 Uhr bis 24:00 Uhr: 15 ,- Euro (LadiesCrimeSlam mit Preisverleihung und Tombola)

Online-Reservierungen möglich info@moerderische-schwestern-berlin.de

Vielen Dank an Neustart Kultur