Schlagwort-Archive: Siebensachensonntag

SiebenSachenSonnabend No. 14: Zu Besuch beim Mosaik-Verlag am 2.12.2017

Standard

Called by Frau Liebe recommended by nähmarie, I would like follow this idea: In contrast to serious themes I present 7 pictures from 7 things, which I touched with my own hands at sunday. Imitation desired!Today you can participate in a lottery drawing!

Ausgerufen von Frau Liebe, weiter empfohlen von nähmarie, schließe ich mich gern dem Siebensachensonntag an. Zuweilen wird es ab jetzt auch hier 7 Bilder von 7 Sachen zu sehen geben, für die ich sonntags  meine  Hände brauchte. Sozusagen als Pendant zur vielen geistigen Aktivität, die auf meinem blog geboten wird. Nachahmer erwünscht!

We visited the small publisher Mosaik in Berlin-Westend. Since 1975 they edit the very famous and popular comicbooks about the adventures of Abrafaxes.

Aufmerksame blog-Leser haben es sicher gleich bemerkt: die Rubrik SiebenSachenSonntag ist ausnahmsweise auf den Sonnabend gerutscht, weil der Tag der Offenen Tür nun mal an einem Sonnabend stattfand. Die Rede ist vom klitzekleinen Mosaik-Verlag in Berlin-Westend, der mit etwa 25 Mitarbeitern seit 1991 die viel geliebten Abenteuer der Abrafaxe, von Anna, Bella, Caramella u.a. Comics herausgibt.

 

 

The Abrafaxes Abrax, Brabax and Califax, are dwarfs who can travel through the time. While they meet famous people of history in all countries and eras.

Die Abrafaxe, (wir trafen sie schon einmal auf der Leipziger Buchmesse 2017) das sind die Kobolde Abrax, Brabax und Califax, gibt es schon seit 1975 und seitdem springen sie munter vorwärts und rückwärts (bisher 22mal) durch die Zeit, treffen weltbekannte historische Persönlichkeiten und erleben die schier unmöglichsten Dinge.

 

 

 

 

Whether the Abrafaxes are in Roman Empire, in Egypt or with the dinosaur – the artists didn’t know any kind of barrier and let the children (first from the GDR) travel through time and space.

Ob im Römischen Reich, in Ägypten oder zur Zeit der Dinosaurier – die geistigen Eltern Lothar Dräger und Lona Rietschel der drei Comic-Helden kannten keine Grenzen, weder in Zeit noch im Ort und gaben den Kindern und jugendlichen Lesern in der DDR das Gefühl von Welterfahrenheit.

In der aktuellen Serie verschlägt es die Abrafaxe nach Wittenberg zur Zeit der Reformation, dort begegnen sie Martin Luther und seinen Zeitgenossen.

 

 

At the 2nd of December 2017, there was the possibility to meet the artists and get their signatures.

Zum Tag der Offenen Tür am 2. Dezember 2017 gab es nicht nur die Möglichkeit für die Fans jeglichen Alters Sammelbände und Merchandising vor Ort zu erwerben sondern auch mit den Zeichnern und Gestaltern direkt ins Gespräch zu kommen und sich ihre Schätze signieren zu lassen.

 

Attention please! You could visit the house but please watch your step 😉

Vorträge, Hausführungen und eine Bastelwerkstatt rundeten das Programm ab. Hier wachte Califax über die Sicherheit ihrer vielen Gäste 😉

 

 

 

They celebrated the 500th comicbook of the Abrafaxes.

Die Jubelzahl 500 steht gleichzeitig für das 500. Comic-Heft der Abrafaxe und für das Jubiläumsjahr der Reformation in Europa. Dieses eher untypische Thema wurde an die Mosaikmacher herangetragen und sie haben es nach dreijähriger intensiver und exzellenter Recherche und Vorbereitung ihrem begeisterten Publikum vorgestellt.

 

 

Who knows where they travel next? Do you want to join?

Da sind sie also, die Helden auf dem Sockel. In der Hoffnung, dass sie auch die nächsten Generationen von Kindern begeistern. Schülerpraktika sind leider nicht mehr möglich.

Wer weiß, wohin die Abrafaxe ihre nächste Reise führt…

Wer kommt mit?

 

 

 

Advertisements

Lady in blue – Bookfair Leipzig 2017 Buchmesse und SiebensachenSonntag No. 13 – (Teil 2 Alles – in Blau)

Standard

Called by Frau Liebe recommended by nähmarie, I would like follow this idea: In contrast to serious themes I present 7 pictures from 7 things, which I touched with my own hands at sunday. Imitation desired!

Ausgerufen von Frau Liebe, weiter empfohlen von nähmarie, schließe ich mich gern dem SiebensachenSonntag an. Zuweilen wird es ab jetzt auch hier 7 Bilder von 7 Sachen zu sehen geben, für die ich sonntags  meine  Hände brauchte oder die am Sonntag entstanden sind. Sozusagen als Pendant zur vielen geistigen Aktivität, die auf meinem blog geboten wird. Nachahmer erwünscht!

Here we have the Bookfair Leipziger Buchmesse 2017 in blue. The red one was here. Das ist der blaue Artikel zum Rückblick auf die Leipziger Buchmesse 2017, den roten gibt es hier zu sehen 😉

Matthias, „Albino“ publisher’s  lector and I with light blue hairs and ears 😉 Ich fang mal mit dem letzten Bild an, das geknipst wurde: wir sind nach zwei Tagen nämlich sooo müde, Matthias vom Albino-Verlag und ich. Deshalb sind mir hellblaue Ohren gewachsen und ihm hellblaue Haare 😉Superhelden.PG.JPGSo much superheroes in front of blue sky. Without me – why?? Hier sind nun lauter Superhelden versammelt, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Seltsamerweise bin ich nicht auf dem Plakat zu sehen…

Anke Gasch and II’m proudly present the wonderful editor-in-chief Anke Gasch (Author’s Journal „Federwelt“) in which my first paper is published. Mein blaues Teilnehmerband für die Autorenrunde muss genügen, um in diesem blauen Beitrag zu erscheinen 😉 Denn die wunderbare Anke Gasch, Chefredakteurin der Fachzeitschrift für Autoren und Autorinnen „Federwelt“, ist seit dem Erscheinen meines Artikels ebendort meine Lektoratsheldin, sehr einfühlsam und empfehlenswert. Vielen Dank!

A company car from Federal Office for Magical Creatures. Das Bundesamt für magische Wesen wurde auf der Leipziger Buchmesse auch gesichtet. Ich sollte wegen meines Magister Adventus mal vorsprechen 😉Bundesamt.JPGRenee Holler.JPGI visited reading from the children’s book author Renée Holler. Eine Buchlesung konnte ich auch besuchen, und zwar die von der erfolgreichen Kinderbuchautorin Renée Holler, die zu Recherchezwecken auch schon mal nachts ohne Taschenlampe und allein auf einem Friedhof herum geistert 😉 Demnächst gibt es auf meinem blog eine Buchbesprechung zu ihrem letzten Titel.Kuschelkatzen.JPGNowhere blue – but very cute kitties ❤ Nun bin ich in der Bredouille, weit und breit kein blau zu sehen auf dem Kuschelwuschel-Foto. Dafür süüüüße Katzen. (Die gab’s auf der parallel stattfindenen Mangamesse zu kaufen.) Verzeiht mir 😉Stefanie Leo.JPGStefanie Leo is the founder and operator of fine website „Bücherkinder“. Als letztes eine Wildkatze mit Frau Stefanie Leo, meiner persönlichen Bücherheldin, die die Webseite Bücherkinder gegründet hat. Auch wenig blau im Bild. Dafür rote Schuhe, auch nicht zu sehen. Ach, ich lass es einfach.

Bye bye, Bookfair Leipzig! See you next March with my Writing Class’s children from ZeilenZauber;-)  Tschüß, Leipziger Buchmesse!! Im nächsten Jahr wieder, ganz bestimmt! Und ich bringe meine Schreibwerkstattskinder vom ZeilenZauber mit, versprochen.

 

 

Lady in red – Bookfair Leipzig 2017: SiebensachenSonntag No. 12 – von der Leipziger Buchmesse 2017 (Teil Eins – Alles in Rot)

Standard

Called by Frau Liebe recommended by nähmarie, I would like follow this idea: In contrast to serious themes I present 7 pictures from 7 things, which I touched with my own hands at sunday. Imitation desired!Today you can participate in a lottery drawing!

Ausgerufen von Frau Liebe, weiter empfohlen von nähmarie, schließe ich mich gern dem SiebensachenSonntag an. Zuweilen wird es ab jetzt auch hier 7 Bilder von 7 Sachen zu sehen geben, für die ich sonntags  meine  Hände brauchte. Sozusagen als Pendant zur vielen geistigen Aktivität, die auf meinem blog geboten wird. Nachahmer erwünscht!

AndreaLet’s go zu the Bookfair Leipzig / Germany 2017! My Slogan: „To think endangered stupidity“ 😉

Auf zu großen Taten! Ich bin auf dem Weg zur Autorenrunde der Buchmesse Leipzig 2017. Mein Motto des Tages: „Denken gefährdet die Dummheit“ 😉

Denken gefährdet

KuchenautoAll my pictures was red, I don’t no why 😉 The coffee car and the tent for literary readings.

Vorher eine kleine Stärkung am roten Dreirad-Auto. Warum meine Bilder alle rot waren, weiß ich auch nicht so genau, hihi. Das Lesezelt ist noch verwaist und wartet auf die Zuhörer.

Lesezelt

Luther MosaikThe reformer Martin Luther at the publishers stand „Mosaik“. Überall „lutherte“ es, so auch am Stand des Mosaik-Verlages, an dem Martin Luthers Reformation gedacht wurde.

A warm Welcome for Author’s meeting from the excellent Author Sebastian Fitzek. Endlich angekommen, der großartige Autor Sebastian Fitzek spricht freundliche Begrüßungsworte in der Leipziger Autorenrunde. (Da blitzt nur ein roter Sessel vor.)

Sebastian Fitzek

 

 

And here I present the last one, additional foto from the hotel cat in front of the red-white-dotted bag.

Und weil so schönes Wetter war und Buchmesse, gibt es noch ein Extra-Bild: Die Hotelkatze vor rot-weiß gepunkteter Tasche am Abend. Bald gibt’s noch einen blauen Leipziger Buchmesse-Beitrag 😉

Hotelkatze

Gewonnen bei meiner Verlosung zum Welttag des Buches haben… aka SiebensachenSonntag No. 11

Standard

Photo8094Called by Frau Liebe recommended by nähmarie, I would like follow this idea: In contrast to serious themes I present 7 pictures from 7 things, which I touched with my own hands at sunday. Imitation desired!Today you can participate in a lottery drawing!

Ausgerufen von Frau Liebe, weiter empfohlen von nähmarie, schließe ich mich gern dem Siebensachensonntag an. Zuweilen wird es ab jetzt auch hier 7 Bilder von 7 Sachen zu sehen geben, für die ich sonntags  meine  Hände brauchte. Sozusagen als Pendant zur vielen geistigen Aktivität, die auf meinem blog geboten wird. Nachahmer erwünscht!

Heute meine Verlosung anlässlich des Welttags des Buches – Blogger schenken Lesefreude!

Bild 1: Hier überwacht die amtlich bestellte Notarin das Basteln der Lose.

Photo8087

Bild 2: Sehr sorgfältig sind die Namen der Teilnehmer auf den Losen vermerkt worden.

Photo8083

Bild 3: Die amtlich bestellte Notarin hat sich von der Ordnungsmäßigkeit der Los-Schüssel überzeugt!

Photo8093

Bild 4: Diese Arbeit hat die amtlich bestellte Notarin dermaßen erschöpft, dass sie sich ein Mittagsschläfchen gönnen musste. (Gleich geht’s aber los!)

Photo8090

Bild 5: Die amtlich bestellte Notarin überwacht mit unbestechlichem Blick die Los-Ziehung der Glücksfee.

Photo8088

Bild 6: – Trommelwirbel – Die Gewinnerin steht fest! Die amtlich bestellte Notarin sowie die Glücksfee gratulieren:

Liebe Marina!
Hiermit darf ich Dir sagen, das du soeben bei meiner Buchverlosung gewonnen hast!
Viel Spaß beim Lesen wünsche ich Dir und Deiner Familie.

Photo8092

Bild 7: Ich habe mich sehr über Eure Teilnahme an meiner Verlosung zum Welttag des Buches gefreut. Als Gewinn stellte ich das siebente, und damit letzte Bändchen meiner Sonderedition zur Verfügung. Es heißt „Alles Leben“ und enthält fünf Porträts in Kurzgeschichten. Da mich die zahlreichen Interessenten so erfreuten, und weil ich so gut bin, hat die Glücksfee hat gleich zwei Gewinnner ausgewählt und folgende Worte geschrieben:

Liebe/r zimt&zucker!

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen meines Büchleins!

 Herzlichen Glückwunsch Marina und zimt&zucker! (von mir, der amtlich bestellten Notarin und von der Glücksfee 😉 )

 

SiebenSachenSonntag No. 10: BERLINALE 2015

Standard

Called by Frau Liebe recommended by nähmarie, I would like follow this idea: In contrast to serious themes I present 7 pictures from 7 things, which I touched with my own hands at sunday. Imitation desired! Today I report about the very famous Berlin film festival BERLINALE!

Ausgerufen von Frau Liebe, weiter empfohlen von nähmarie, schließe ich mich gern dem Siebensachensonntag an. Zuweilen wird es ab jetzt auch hier 7 Bilder von 7 Sachen zu sehen geben, für die ich sonntags  meine  Hände brauchte. Sozusagen als Pendant zur vielen geistigen Aktivität, die auf meinem blog geboten wird. Nachahmer erwünscht! Heute berichte ich von der weltberühmten BERLINALE, dem jährlichen Filmfestival!

Photo7298Now we are happy: The international film festival BERLINALE is opened! Heiß ersehnt von hunderttausenden Filmfans aus aller Welt, ist es endlich wieder so weit: Die BERLINALE, Berlins internationales Filmfest, ist eröffnet. Die Stadt ist unglaublich voll, und man erkennt die übernächtigten Enthusiasten an den dunklen Augenringen und den mehr als winterbleichen Gesichtern 😉

Photo7299One of the most beautiful Berlin filmtheaters is the 90 years old „Filmtheater am Friedrichshain“. In summer you can here also vistiting a nice Biergarten and an open air cinema. Eine der schönsten Spielstätten der BERLINALE ist das altehrwürdige, 1925 eröffnete Filmtheater am Friedrichshain, das im Sommer einen Biergarten und im nahe gelegenen Volkspark ein Freilichtkino unterhält.

Photo7310Tickets and souvenirs are available at Potsdamer Platz.  Am Potsdamer Platz dreht sich alles um die BERLINALE: Ticketverkauf, Souvenirs und erschöpfte Filmgucker.

Photo7312

Photo7305The radiostation radioeins sends a special program in BERLINALE-RADIO, live from Potsdamer Platz. Es gibt auch ein BERLINALE-Radio: Der Sender Radioeins hat seinen Bus direkt am Potsdamer Platz geparkt und sendet von dort, selbstverständlich allen voran Kino-King Knut Elstermann!

Photo7306In this BERLINALE social bus you can relaxing or meeting friends and perhaps celebrities… Freundlicherweise kann sich der fußlahme und durstige Passant im BERLINALE Socialbus versorgen, ohne in die überfüllten Restaurants eilen zu müssen. Vielleicht trifft man hier auch spannende Leute?

Photo7322

BÄRLINALE (BEARLINALE) by night.

SiebenSachenSonntag No. 9

Standard

Called by Frau Liebe recommended by nähmarie, I would like follow this idea: In contrast to serious themes I present 7 pictures from 7 things, which I touched with my own hands at sunday. Imitation desired!

Advent season is coming now! And I looked to the sponsors, members of the jury and other helpers (list isn’t complete!) from my 1st Writers’s Contest „ZeilenZauber 2014“. Enjoy the pictures.

Ausgerufen von Frau Liebe, weiter empfohlen von nähmarie, schließe ich mich gern dem Siebensachensonntag an. Zuweilen wird es ab jetzt auch hier 7 Bilder von 7 Sachen zu sehen geben, für die ich sonntags  meine  Hände brauchte. Sozusagen als Pendant zur vielen geistigen Aktivität, die auf meinem blog geboten wird. Nachahmer erwünscht!

Und weil eben die Adventszeit anbricht, will ich mal schauen, was die allerbesten Sponsoren, Helfer und Jurymitglieder des ZeilenZauber-Schreibwettbewerbs am Sonntag getan haben (nicht vollständig!! 🙂 )

djamilas weihnachtsdeko 2014In Vorfreude auf das Kommende…

Foto: Djamila N.

emils weihnachtsmarkt zweite liebeDie „Zweite Liebe“, die für Gewinner des ZeilenZauberSchreibwettbewerbs Wundertüten zusammenstellte, hat sich in die klirrende Kälte gewagt und ihre Papierschönheiten und Bastelzubehör in „Emils Weihnachtsgarten“ präsentiert.

Foto: Tina H.

eisstern pankebuchDer Buchladen „Pankebuch“ bedauert nicht ein bisschen, dass es noch keinen Schnee gibt, sondern erfreut sich am Eisstern 😉

Foto: Pankebuch

emils weihnachtsgarten disco buchhandlungDie Buchhandlung „Disco“, spezialisiert auf Theater, aber auch alles andere 😉 fror in „Emils Weihnachtsgarten“ und hatte trotzdem ein warmes Lächeln für die Kundschaft auf den Lippen!

Foto: Tina H. (nehme ich an…)

bratapfeltorte jessica bradleyEs gab Bratapfelkuchen bei unserer lieben Sponsorin Jessica B. Leider konnte ich nicht kosten 😉

Foto: Jessica B.

pappunzels weihnachtsstand 2014Die liebe Pappunzel, die bisher meine kleinen Bücher der Sonderedition gebunden hat (und Rabattgeberin des ZeilenZauberSchreibwettbewerbs ist), war beim Weihnachtsmarkt in der alten Lokhalle am Südgelände, um ihre Papierwunder anzubieten.

Foto: Pappunzel

petra elsner bauchladenDie Malerin und Autorin Petra Elsner, bei der ich 2011 meine allererste Lesung halten durfte, wagte sich in die dunkle Adventsnacht und bot ihre Bücher auf dem Adventsmarkt in Kurtschlag feil.

Foto: Lutz Reinhardt

SiebenSachenSonntag No. 8

Standard

Called by Frau Liebe recommended by nähmarie, I would like follow this idea: In contrast to serious themes I present 7 pictures from 7 things, which I touched with my own hands at sunday. Imitation desired!

Ausgerufen von Frau Liebe, weiter empfohlen von nähmarie, schließe ich mich gern dem Siebensachensonntag an. Zuweilen wird es ab jetzt auch hier 7 Bilder von 7 Sachen zu sehen geben, für die ich sonntags  meine  Hände brauchte. Sozusagen als Pendant zur vielen geistigen Aktivität, die auf meinem blog geboten wird. Nachahmer erwünscht!

Foto3805 Greetings to the spring with buttercups…  Mit Ranunkeln den Frühling begrüßt…

Foto3809 To launch the roller blades…  Die Rollschuhe in Betrieb genommen…

Foto3795 Handcrafting: gluing a paper box…. Papierbasteln: Zettelbox geklebt…

Foto3801 Handcrafting:  stamping greeting cards… Papierbasteln: Grußkarten bestempelt…

Foto3803 To clean up the mardi gras stuff….  Karneval entschmückt…

Foto3802 To take care of cress…. Kresse gepflegt…

Foto3807 Reading books and studying…  Bücher gelesen und gelernt.

SiebensachenSonntag No. 7 – Schrebergärtners goldene Hände

Standard

Called by Frau Liebe recommended by nähmarie, I would like follow this idea: In contrast to serious themes I present 7 pictures from 7 things, which I touched with my own hands at sunday. Imitation desired!

Ausgerufen von Frau Liebe, weiter empfohlen von nähmarie, schließe ich mich gern dem Siebensachensonntag an. Zuweilen wird es ab jetzt auch hier 7 Bilder von 7 Sachen zu sehen geben, für die ich sonntags  meine  Hände brauchte. Sozusagen als Pendant zur vielen geistigen Aktivität, die auf meinem blog geboten wird. Nachahmer erwünscht!

Immer wieder sonntags habe ich mich der handwerklichen Verschönerung des Gartens gewidmet:

Always at Sunday I beautified my garden:

Foto0862Zuerst habe ich das Gartentor weiß gestrichen. First I brushed my garden gate.

Foto1554Als nächstes war die Laube dran. Then I painted my summer house.

Foto1547Die Laterne harrt noch der Restaurierung. The lantern is waiting for restoration.

Foto1550Die alten Schulstühle habe ich aufgepeppt. Then I pepped up vintage chairs from school.

Foto1555Meine an einem Frühlingssonntag getöpferte Familie – Oma, Opa und Enkelkind – schmücken im Sommer die Beete. My throwed pottery family – grandpa, grandma and grandchild – now decorating the garden.

Foto1559Der Gartenstecker ist meine neueste keramische Kreation: sieht er nicht aus wie ein komischer Vogel mit Ringelmütze? 😉 What do you say to this funny bird with striped cap? 😉

Foto1159Zu guter Letzt habe ich Kirsch-Ohrringe gehäkelt. Last but not least I handcrafted cherry-like earrings.

Ich wünsche Euch viel Kreativität und gute Sommerlaune!

Siebensachensonntag No. 6 – Pfingsten 2013

Standard

Called by Frau Liebe recommended by nähmarie, I would like follow this idea: In contrast to serious themes I present 7 pictures from 7 things, which I touched with my own hands at sunday. Imitation desired!

I spent the pentecost at the park of the International Horticultural Show (IGA) directly in the old hanse town Rostock at the Baltic Sea. Exactly 10 years ago, this park was installed at the shore of the river Warnow. It is also well worth seeing today. The theme of this park is land and sea. I tried the barefood route, heard a small concert in a dome made of willow and visited the shipping museum located in a ship. But more later.

In the following, you will see 7 pictures of 7 things which I touched in the park or I’d like to touch 😉

Ausgerufen von Frau Liebe, weiter empfohlen von nähmarie, schließe ich mich gern dem Siebensachensonntag an. Zuweilen wird es ab jetzt auch hier 7 Bilder von 7 Sachen zu sehen geben, für die ich sonntags  meine  Hände brauchte. Sozusagen als Pendant zur vielen geistigen Aktivität, die auf meinem blog geboten wird. Nachahmer erwünscht!

Ich hoffe, dass Ihr schöne Feiertage hattet! Pfingsten verbrachte ich im Park der Internationalen Gartenschau (IGA) der alten Hansestadt Rostock an der Ostsee. Genau vor 10 Jahren wurde dieser Park am Ufer der Warnow angelegt und ist auch heute noch sehenswert. Land und Meer ist hier das Thema. Ich habe den Barfußpfad ausprobiert, ein kleines Konzert im Weidendom gehört und das Schifffahrtsmuseum in einem Traditionsschiff besucht. Davon demnächst mehr.

Im folgenden seht Ihr hier 7 Bilder von 7 Sachen, die ich im IGA-Park angefasst habe oder gerne angefasst hätte 😉

Foto0461 Magnificent flourishing Rhododendron. Herrlich blühender Rhododendron

Foto0449 Chinese national garden. Chinesischer Nationengarten

Foto0466 The beach of IGA park mith palms and ship. IGA-Strand mit Palmen und Schiff

Foto0473 Beach chair with a view to the port – shipping top America! Strandkorb mit Blick auf den Überseehafen gen Amerika!

Foto0417 A lonely ship….   Einsames Bötchen…

Foto0446 Wide views… Weite Blicke…

Foto0502 Shortly before the thunder storm: the swimming crane called „Long Heinrich“ of 1905, in this time the largest in the world. Firstly it stands at shipyard of Danzig and between 1946 and 1978 at the shipyard of Rostock, called Neptun shipyard. Kurz vor dem Unwetter: Der Schwimmkran „Langer Heinrich“ von 1905, damals einer der größten der Welt. Er stand erst auf einer Danziger Werft und ab 1946 bis 1978 auf der Rostocker Neptun-Werft.

Siebensachensonntag No. 5

Standard

Called by Frau Liebe recommended by nähmarie, I would like follow this idea: In contrast to serious themes I present 7 pictures from 7 things, which I touched with my own hands at sunday. Imitation desired!

Ausgerufen von Frau Liebe, weiter empfohlen von nähmarie, schließe ich mich gern dem Siebensachensonntag an. Zuweilen wird es ab jetzt auch hier 7 Bilder von 7 Sachen zu sehen geben, für die ich sonntags  meine  Hände brauchte. Sozusagen als Pendant zur vielen geistigen Aktivität, die auf meinem blog geboten wird. Nachahmer erwünscht!

Nunmehr allerletzte Bilder vom  Schnee, der gestern immer noch nicht geschmolzen war. Man beachte den blauen Frühlingshimmel!! Finally we have springtime with the very last snowbanks.

Foto0125

Die letzten Ostereier abgenommen. Removing Easter eggs.

Foto0135

Winterlinge mit Hurra begrüßt! Salute winter aconite with hooray!

Foto0156

Ebenso die Krokusse. Equally crocuses.

Foto0153

Die Radieschen belüftet. Garden radishes are ventilated.

Foto0132

Den Zugvögeln hinterher geschaut. Watching migratory birds.

Foto0130

Und den renovierten Nistkasten am Pflaumenbaum befestigt. Fixing the renovated birdhouse.

Foto0155

Willkommen Frühling! Welcome springtime!