Schlagwort-Archive: such mich

Mein allererstes Interview

Standard

DSC_4912Nun isses soweit: Ich hab ein paar Stunden ordentlich vor mich hingeschwitzt und herausgekommen sind folgende Antworten auf die Fragen von Mercy Ferrars vom FFMag, dem Magazin für Kultur und Gesellschaft. Ich danke sehr für die freundliche Einladung und freue mich über viele Leser

„Vergangene Woche traf sich Ferrars & Fields mit Andrea Maluga, die mich vor geraumer Zeit mit ihrer sanften Stimme, ihren Worten und ihrem Charisma auf der Lesebühne des Zimmer16 in Berlin-Pankow verzauberte. Wir haben Andrea im Rahmen unserer Interviewreihe von und über inspirierende Frauen die ein oder andere Frage zu ihrem Schaffen gestellt.

FFMag: Liebe Andrea, stell dich doch bitte zunächst kurz vor.

Andrea: Mein Name ist Andrea Maluga, ich bin geborene Berlinerin und habe Germanistik mit Schwerpunkt Neuere Deutsche Literatur sowie Geschichte mit Schwerpunkt Mediävistik studiert—sogar auch zu Ende. (lacht)

Jetzt bin ich Autorin, schreibe Kurzgeschichten für Erwachsene und hoffe auf die baldige Veröffentlichung eines Romans. Des Weiteren schreibe ich für Kinder und Jugendliche, ebenfalls Kurzgeschichten, einige Romanmanuskripte schlummern im Schreibtisch. Meine Kurzgeschichten stelle ich in eigenen Lesungen vor, im Bereich der Erwachsenenliteratur habe ich bereits mehrmals in Anthologien veröffentlicht. Darüber hinaus habe ich auch einen Fachartikel in der Federwelt veröffentlicht. Meine Kurzgeschichten für Erwachsene sind eher ernst und beschäftigen sich mit den Umbrüchen und Zerrüttungen der Geschichte des 20. Jahrhunderts—aber ich kann auch lustig, da gibt es beispielsweise meine Figur Handwerker Hannes, der berlinert in seinen Geschichten und erklärt uns die Welt.

Außerdem organisiere ich ehrenamtlich den Zeilenzauber-Schreibwettbewerb, in diesem Jahr schon zum siebten Mal. Etwa 100 Kinder aus Deutschland und Österreich nehmen jährlich daran teil und schicken ihre Geschichten, Comics und Gedichte ein. Es gibt eine Erwachsenen- und eine Kinderjury, die die Texte bewerten—im Zweifel triumphiert natürlich die Kinderjury. In der Aula des Rosa-Luxemburg-Gymnasiums in Berlin-Pankow findet jährlich die Preisverleihung statt, zu der Teilnehmer*innen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum anreisen. Vor acht Jahren gründete ich die ZeilenZauber-Schreibwerkstatt für Kinder und Jugendliche. Wir treffen uns einmal monatlich in Berlin, ich organisiere Exkursionen zum Internationalen Filmfestival BERLINALE, zur Buchmesse in Berlin und eine jährlich stattfindende eigene Lesung, wir schreiben Texte und ich gebe Schreibtipps für die jungen Autoren.

Seit 2019 arbeite ich als Schreibtrainerin im Naturkundemuseum in Berlin und gebe Schreibkurse für Interessierte ab 16 Jahre, die am Ende mit einer Lesung der entstandenen Texte gekrönt werden.

FFMag: Wo und zu welcher Tageszeit schreibst du denn am liebsten?

Andrea: Am liebsten eigentlich im Kaffeehaus—jetzt habe ich mir aber auch den Wohnzimmertisch erobert. Der Vorteil im Kaffeehaus ist natürlich, dass ich mich nicht ablenken lassen kann. Meine Schreibzeit beginnt nachmittags—und dann gerne bis tief in die Nacht. Da eignet sich der Wohnzimmertisch dann manchmal doch etwas besser…

[…]

Das gesamte Interview könnt Ihr hier nachlesen. Viel Vergnügen 😉

Such mich / Search for me No. 5

Standard

Mein blog wird gern gelesen, was mich freut. Interessant ist manchmal, wie die Leser auf  mich stoßen, welche Stichworte sie bei der Suche eingeben. Hier einige Kostproben:

Many people like my blog. It’s very interesting for me to see which keywords are relevant to locate me. Here is a little taste:

1. skandinavisches viertel prenzlauer berg: Ab und zu begebe ich mich auf Spurensuche und unternehme Stadt- und Landgänge, diesmal im viel geliebten Stadtteil Berlins, Prenzlauer Berg.

2. milchmanns: ein Lieblingskaffeehaus, nicht nur für Autoren.

3. rote grütze-geschichten: Mein Hermann, den ich mal geschenkt bekam, wohnte in einem Rote-Grütze-Plastikeimer, bevor ich mich seiner liebevoll annahm und in eine Keramikschüssel einziehen ließ.

4. vatikanbrot geschichte: Hermann aka Vatikanbrot… siehr Nr. 3.

5. kompott duden: Du sollst Dein Kompott nicht essen, bevor Du nicht im Duden die Schreibweise nachgeschlagen hast? Jedenfalls merkte ich an, dass man den Rumtopf auch als Kompott genießen kann. Vielen Dank an meine Blog-Kollegin von Alte Liebe Hamburg, die mir freundlicherweise das Foto und das Rezept zur Verfuegung gestellt hat.

6. mit beiden augen, grafik, wolfgang würfel: Der Maler Wolfgang Würfel hat in seinem Schaffen ua. 1000 Feuilletons von Heinz Knobloch mit Vignetten versehen, die Rubrik in der „Wochenpost“ hieß „Mit beiden Augen“.

7. schreibwettbewerb 2015: Nun schon zum zweiten Mal veranstaltete ich im Rahmen meiner Schreibwerkstatt ZeilenZauber einen Schreibwettbewerb, diesmal zu Thema „Frieden“, es nahmen etwa 100 Kinder teil!

8. tausendsassa duden: In meiner Rubrik „Versunkene Schätze“ spüre ich vergessenen Wörtern nach, hier also „Tausendsassa“.

9. claudius von stolzmann new york: Da hat wohl jemand meine BERLINALE-Rezension des Films „Kopfueber – Upside down“ gefunden!

10. osterhase kiepe zeichnen: Beim Zeichnen konnte ich sicher nicht behilflich sein, aber über den Ursprung der Kiepe aufklären.

Ich wünsche, wohl gelacht zu haben.

Such mich – search for me No. 4

Standard

Mein blog wird gern gelesen, was mich freut. Interessant ist manchmal, wie die Leser auf  mich stoßen, welche Stichworte sie bei der Suche eingeben. Hier einige Kostproben:

Many people like my blog. It’s very interesting for me to see, wich keywords are relevant to locate me. Here is a little taste:

1. werden die pfirsiche abgepellt für rumtopf: Wenn ich das wüsste… vielleicht schmeckt’s besser ohne Pfirsichhaut? Alles andere über den Rumtopf und die passende Musik dazu erfährt der geneigte Leser hier.

2. konsistenz hermann: Immer wieder Hermann, er hat mir vor langer Zeit Freude bereitet und ist offensichtlich immer noch in der Welt, der Kuchen 😉

3. lustige geschichten handwerker: Ja, lustig kann er auch sein, der Handwerker Hannes. Auf jeden Fall berlinert er, was das Zeug hält und hat zu allem eine Meinung.

4. familienbeistand jena: In dieser ernsten Angelegenheit war mein Beitrag sicher nicht hilfreich, aber ansonsten tauchte die Wortverbindung in meiner Rezension für den Berlinale-Film „Kopfüber“ auf, in dem auch Interviewfragen beantwortet wurden.

5. massagen nordisches viertel berlin: Ich als viel sitzender Kopfarbeiter liebe Physiotherapie und ähnliches, aber die Adressen der im Nordischen Viertel ansässigen Massagepraxen sind mir nicht geläufig. Dafür war ich als Stadtgängerin im Nordischen Viertel unterwegs. Dabei fällt mir auf: war ich lange nicht, sollte ich bald wieder tun. Und darüber selbstverständlich berichten.

6. rumtopf etikett: Weiß nicht, ob man ein Etikett auf den Rumtopf kleben muss. Meist hat man ja nur einen „rum“zustehen und weiß, was sich darin befindet. 😉 Gut, ich hör schon auf zu kalauern und gebe weiter zum Rumtopf-Rezept, siehe Punkt 1.

7. cafe winsenz telefon: Wenn das Tischtelefon gemeint ist, mit dem man diskret die Dame seines Herzens vom Nachbartisch anwählen kann, die gibt es nicht im Café Winsenz, jedoch in Clärchens Ballhaus. Ich hatte zu beiden was zu sagen 😉

8. claudius von stolzmann new york: Claudius von Stolzmann ist einer der Darsteller im Film „Kopfüber. Vielleicht ist er grad in New York? Siehe Punkt 4.

9. apfel muffin: Auf diesem blog ist ja Platz für Vieles, vor allem jedoch für Literatur, Sprache und Herkunft von Wörtern. Und manchmal gibt’s sogar ein Rezept, in diesem Falle eines für Apfelmuffins. Guten Appetit!

10. weihnachtsgeschichten – lieblingstante: Patentante bin ich, sogar zweimal. Weihnachtstante eher nicht. Aber ich veranstalte regelmäßig Weihnachtslesungen, in diesem Jahr sicherlich auch. Vielleicht hilft das weiter?

Ich wünsche, wohl gelacht zu haben.

Such mich / Search for me No. 3

Standard

Mein blog wird gern gelesen, was mich freut. Interessant ist manchmal, wie die Leser auf  mich stoßen, welche Stichworte sie bei der Suche eingeben. Hier einige Kostproben:

Many people like my blog. It’s very interesting for me to see, wich keywords are relevant to locate me. Here is a little taste:

1. kopfüber film ärztin: Nein, ich habe mich weder kopfüber in einen Film gestürzt noch in eine Ärztin verliebt oder umgekehrt, sondern es handelt sich vermutlich um jemanden, der eine Rezension des Films „Kopfüber“ gesucht hat. Und hier hat er sie gefunden!

2. rhabarber dörren: Nach und nach entwickle ich mich neben der Literatur- und Geschichtsexpertin auch noch zu einer Gartenspezialistin! Wer es nicht glaubt, kann dies gern in der Rubrik Schrebers Garten prüfen. Rhabarber hab ich bislang nicht gedörrt, allenfalls geerntet und nach dem Ursprung geforscht.

3. oskar maria graf lesung: Ich bin ratlos. Ich heiße nicht Oskar und nicht Maria, auch nicht mit Zweitnamen. Es ist nicht mein Pseudonym. Hm. So tot wie er fühle ich mich ebenfalls nicht. Und eine Lesung habe ich über ihn noch nicht veranstaltet. Sollte ich vielleicht mal. Scheint eine Marktlücke zu sein… O, jetzt fällt es mir ein, es betrifft den Beitrag zur Bücherverbrennung – Oskar Maria Graf war einer der Schriftsteller, dessen Bücher in die Flammen geworfen wurden.

4. internationaler kinderbuchladen berlin: Gibt’s so was? Ich kann nur wieder meine Zusammenarbeit mit dem Lieblingskinderbuchladen BuchSegler rühmen. Manchmal schreiben meine Zeilenzauberer Rezensionen für den BuchSegler. Und außerdem hat der mal einen Schreibwettbewerb veranstaltet und die Zeilenzauberkinder und ich haben sogar gewonnen!

5. indianer+kinder+kiepe: Ja, was denn nun, könnte man voller Ungeduld fragen. Aber gemach – es ging in den Versunkenen Schätzen um die Kiepe des Osterhasen und wer sich die Kiepe von ihm abgeguckt hat. Richtig, die Indianer!

6. andrea maluga über grenzen: Hier sind Sie richtig: Frau Maluga geht über Grenzen. Immer! Wahrscheinlich hat der Sucher die  Sonderedition meiner Mauer-Erzählungen gefunden.

7. der pflaumenbaum und schwerhörig: Hört sich an wie ein schöner Buchtitel: Der schwerhörige Pflaumenbaum. Naja, geht so. Hier besser ein Bild von meinem Pflaumenbaum mit Nistkasten. Ob der Baum schlecht hört, kann ich nicht sagen, ich werde es im Frühling herausfinden…

8. kaugummiblasen lauter knallen: Wie viel Vertrauen die Leser in meine Fähigkeiten setzen! Jetzt soll ich auch noch darüber Bescheid wissen, wie Kaugummiblasen lauter knallen… Ich werde demnächst meine Kinder meines Zeilenzauberkurses fragen, die haben mehr Erfahrung!

9. iga park rostock palmen: Hach, das weiß ich, welcher Beitrag unter diesem Stichwort zu finden ist! Es war ein SiebensachenSonntagsAusflug mit genau diesen Dingen: IGA, Park, Rostock und Palmen 😉

10. goethe hagestolz: Ja, der Hagestolz hat mich beschäftigt in meiner Rubrik Versunkene Schätze. Ob Geothe auch ein Hagestolz war? Glaub nicht.

Ich wünsche, wohl gelacht zu haben!

Such mich / Search for me No. 2: Vatikanbrot, Schreibwerkstatt, Fukushima, Tausendsassa

Standard

Mein blog wird gern gelesen, was mich freut. Interessant ist manchmal, wie die Leser auf  mich stoßen, welche Stichworte sie bei der Suche eingeben. Hier einige Kostproben:

Many people like my blog. It’s very interesting for me to see which keywords are relevant to locate me. Here is a little taste:

1. „wieviel geld verdient kranarbeiter“ – das weiß ich leider auch nicht, vielleicht sollte ich mal Handwerker Hannes fragen?

2. „schreibwerkstatt die schilderung posten 1“ – äh, geht es um einen Schreibkurs oder um Grenzposten?? Ich bin etwas ratlos. Ich hätte meinen Schreibkurs „Zeilenzauber“ anzubieten 😉

3. „dutzendsassa bedeutung“ – ich habe mehr zu bieten als ein Dutzend, denn hier habe ich Herkunft und Gebrauch von Tausendsassa beleuchtet

4. „worte für eine gedenkminute“ – das hört sich ja sehr staatstragend an, vielleicht eine Marktlücke, in die ich springen sollte? Obwohl ja meine „Gedenkminuten“ schon sehr außergewöhnlich sind…

5. „bleistiftabsätze in der schule“ – das fragen Sie bitte lieber Ihren Orthopäden! Aber ich weiß, wohin bei mir diese Frage führt: zu Marie!

6. „was passiert wenn ich mit metalllöffel das vatikanbrot umrühre“ Ich möchte Ihnen zurufen: Wagen Sie das Experiment! Seien Sie mutig und sehen Sie dem Ergebnis würdevoll entgegen! (Über das Rührergebnis würde ich gern informiert werden, vielleicht ergibt es eine neue Hermann/Vatikanbrot-Geschichte)

7. „texte gedenkminute 2 zeiler“ – siehe No. 4

8. „fukushima japanischen buchstaben“ – was mir alles zugetraut wird… Vielen Dank! Aber Japanisch kann ich leider noch nicht, nur Französisch, Englisch, Literaturdeutsch und Berlinerisch 😉 Aber hier gibts Auszüge aus meinen Text zu Fukushima.

9. „handwerker schreibwerkstatt“ – Ob dem Leser mein Handwerker Hannes gefallen hat?

10. „blumenkränzchen flechten“ – kann ich auch, hier das Resultat!

Ich wünsche, wohl gelacht zu haben 😉

Such mich! – Search for me!

Standard

Mein blog wird gern gelesen, was mich freut. Interessant ist manchmal, wie die Leser auf  mich stoßen, welche Stichworte sie bei der Suche eingeben. Hier einige Kostproben:

Many people like my blog. It’s very interesting for me to see which keywords are relevant to locate me. Here is a little taste:

„Gänsefder“ (sic!) – goose quill

„plumpsklos im garten“ – outhouse in the garden

„Juliana Kurzgeschichten“ – Juliana shortstories

„Jauchewagen“ – sullage wagon

„Berlinale Gras“ – film festival Berlinale grass

„Blumenladen“ – florist

„Hagestolz heute?“ – confirmed bachelor today?

„alkohol länderstatistik“ – statistic to alcohol abuse

„Eierlauf zu Großmutters Zeiten“ – footrace (with eggs) like in the olden days

„ursprung sapperlot“ – source from: Zounds!

„heysan hopsan bedeutung“ – importance from heysan hopsan

Und auch das wurde mir gemeldet:

And another confused announcement:

Ihre E-Mail-Konto-Zertifikat auf den 2013.05.03 abgelaufen ist, kann dies zu unterbrechen Ihre E-Mail Lieferung Konfiguration, und Account-POP-Einstellungen, Seite Fehler beim Senden der Nachricht.

Um wieder neue Webmail-Zertifikat, Bitte nehmen Sie sich, um Ihre Einträge, indem Sie den Verweis Link aktualisieren. Sobald die Informationen Spielbälle, was auf unserer Plattenfirma, wird Ihr Konto als normal funktionieren, nachdem die Überprüfung Prozess ist, und Webmail-Zertifikat wird wieder erneuert werden.

Mit freundlichen Grüßen,
Mail Service Team.

Viele Frühlingsgrüße aus dem Schnee! Many springtime greetings from the snow-covered city!