Archiv der Kategorie: Für_Wort Lesebühne

Es herbstelt auf der Lesebühne Für_Wort am 25. Oktober 2018

Standard

Plakat Lesebühne Für_Wort_OKtober_2018
Dieses Mal gebe ich auf der Lesebühne Für_Wort die Dame vom Amt und lasse mich umschwärmen von den Herren der Schöpfung. Beziehungsweise von den Texten und Noten 😉 Wir sehen uns am Donnerstag, den 25. Oktober 2018, 19.30 Uhr im wunderbaren NaumannDrei in der Schöneberger Naumannstraße 3!
Schwärmt also alle mit, wenn Matthias Rische und ich folgende Gäste und ihre Werke präsentieren:

Ralph Mönius
kommt aus Regensburg. Er schreibt, seit er es gelernt hat.
In seiner Heimatstadt arbeitete er an verschiedenen Theaterbühnen und schrieb mehrere Stücke. Anschließend studierte er Fit mit Schwerpunkt Drehbuch. Mit „Grimmatorium – eine deutsche Chronik“ veröffentlichte er 2018 seinen ersten Roman bei Periplaneta. Inzwischen lebt Ralph in Berlin, wo er nach und nach die Lesebühnen entert.

Helge Großklaus wurde 1965 in Bad Segeberg geboren und lebt seit 1984 in Berlin. Hier setzte eine Maskenbildnerausbildung in den Sand und verdiente seinen Lebensunterhalt als Verkäufer, Barkeeper, Altenpfleger, Filmemacher, Grafiker, Lokführer, Kajak-Guide und Autor. Er selbst bezeichnet sich als Universaldilettanten. So wurde er zu „Helge, dem Hinterhofdichter“, der seine unzähligen Erfahrungen in sein Schreiben einfließen lässt. Regelmäßig trägt er seine Gedichte vor Publikum vor – oder verpackt sie in Bücher.

Christian Graye  Ehrliche und gefühlvolle Texte, eingängige Melodien und ein guter Groove: Der Berliner Singer-Songwriter vereint diese Elemente in teils melancholisch-nachdenklichen, dann wieder optimistisch-heiteren Songs. Das verbindende Element bleibt stets seine einzigartig kraftvolle, warme Stimme. Auf den Bühnen Berlins feierte er in diesem Jahr sein Debüt und begab sich auf die Reise zu seiner musikalischen Bestimmung.

Advertisements

Lesebühne Für_Wort am 23. August 2018

Standard

Plakat August 2018

Kommt ins schattig-schöne Schöneberg, zur Lesebühne Für_Wort am 23. August 2018, 19.30 Uhr geht’s los. Seid dabei, ob in Badelatschen oder mit Zylinderhut, wenn gelesen wird, was das Zeug hält. Musik gibt’s selbstverständlich wieder vom Feinsten.

Ich freu mich auf Euch und denk mir noch ’ne schöne, neue „Handerwerker-Hannes-erklärt-die-Welt“-Kolumne aus, versprochen 😉

Spanisch, amerikanisch und surreal: Lesebühne Für_Wort am 14. Juni 2018

Standard

Ihr schwitzt schon? Jetzt wird es erst richtig heiß, liebe Leute! Und international: Geschichten aus Hollywood, gewürzt mit spanischer Musik. Und gereimt wird auch.

Die Lesebühne Für_Wort in Berlin-Schöneberg mit ihren Gastgebern Matthias Rische und Andrea Maluga präsentiert am 14. Juni 2018, 20 Uhr, die letzte Lesung vor den Sommerferien! Kommt in Scharen 😉

Flyer Juni 2018.png

Lesebühne Für_Wort: Auf in ein neues Abenteuer!

Standard

Plakat Mai 2018

Sehr geehrte Damen und Herren!

Setzen Se sich jerne hin nach dem Trommelwirbel. Jetzt wird’s ernst:

Ab 24. Mai 2018 werde ich jeden vierten Donnerstag im Monat an der Seite des überaus beliebten Autors und Moderators Matthias Rische stehen und die Lesebühne Für_Wort präsentieren und auch zwei Texte im Gepäck haben.

Wir hören und sehen uns in der zauberhaften Location Naumann Drei – ebendort in Schöneberg! Die Gäste sind diesmal Martin A. Völker, Kerstin Kempker, für beste Musik wird Manou sorgen.

Kommt in Scharen!

Lesebühne Für_Wort

Standard

FÜR_WORT-Lesung-AndreajetzeabaStage reading „Für_Wort“ invited me: My reading will be on 28th of September 2017, 7.30 pm, Naumannstraße 3, Berlin-Schöneberg ❤ I’m very proud and happy 🙂

Die Spatzen pfiffen es schon von den Dächern, doch ich mache es jetzt nochmal offiziell. Denn meine nächste Lesung für Erwachsene steht ins Haus!!

Und zwar fast gleich, nämlich am Donnerstag, den 28. September 2017 in der Naumannstraße 3 in Berlin-Schöneberg. Ich verlasse also den Norden Berlins und Brandenburgs und begebe mich südwärts.

Nehmt also Eure Sonnenbrillen und kommt alle mit ins Naumann Drei, zur Lesebühne Für_Wort, die mich freundlich eingeladen hat, ab 19.30 Uhr mit einigen Mitstreitern aus eigenen Texten zu lesen. Es gibt auch tolle Musik. Sowie Kartoffelsalat und Bockwurscht 😉

Mein Lieblingshandwerker Hannes hatte auch schon wieder jede Menge zu sagen und ist auch im Gepäck 😉 Also nicht er selbst, sondern seine Weltrettermeinung…